Einbruch­schutz & Aufhebel­sicherungen

Schutz vor Einbrechern

Wirksamer Einbruchschutz mit Sicherheitsfolien ist für den Einbrecher auf den ersten Blick nicht erkennbar. Die Sicherheitsfolien sind nach der EN 356 auf ihre einbruchhemmenden Eigenschaften überprüft, und können problemlos durch unser geschultes Fachpersonal auf jede Einfach- und Isolierverglasung ab 4mm Glasstärke aufgebracht werden. Zusätzlich bieten diese Folien einen wirksamen UV-Schutz und können mit Sonnenschutz- bzw. Sichtschutzfolien kombiniert werden.

Die Montage erfolgt bei Kunststoff- und Aluminiumfenstern hinter den Glashalteleisten, bei Holz- bzw. nassverglasten Fenstern wird nach dem Entfernen der bestehenden Silikonfuge und nach dem Aufbringen der Sicherheitsfolie diese im Randbereich mit Spezialsilikon an den Rand angebunden. Zusätzlich können die mit Sicherheitsfolien versehenen Glasflächen bei Vorhandensein einer verdrahteten Alarmanlage mit geeigneten und in Kombination mit der Folie geprüften Glasbruchmeldern versehen und an die Alarmanlage angeschlossen werden. Prüfzeugnisse und Datenblätter für Folien und Glasbruchmelder sind auf Anfrage erhältlich.

 

Wir verwenden Produkte folgender Hersteller:

HAVERKAMP, Hanita

Die Vorteile von Sicherheits­folien

 

Die einbruchshemmenden Folien bieten zudem einen UV-Schutz und können mit Sonnenschutz- bzw. Sichtschutzfolien verwendet werden. Die wichtigsten Punkte und Vorteile von Sicherheitsfolien haben wir für Sie hier zusammengefasst:

Funktion:

 Sicherheitsfolien sind spezielle, mehrschichtige Folienlaminate, die auf Grund ihrer Stärke und Beschaffenheit ein Durchwerfen oder Aufschneiden von Glas wesentlich verzögern. Geprüft nach Euronormen, Splitterschutz EN 12600; Einbruchschutz EN 356. Durch das nachträgliche aufbringen der Folie erhält Glas die Qualität gleich VSG (Verbundsicherheitsglas).

Vorteile:

 Diese spezielle Folien kommen überall zum Einsatz, wo im Anlassfall mit einer Attacke gegen das Glas gerechnet werden muss. Sicherheitsfolien binden das Glas und verhindert ein schnelles Öffnen des Fensters oder der Balkontür.
Durch eine kraftschlüssige Randanbindung –  Spezialsilikon oder Montage unter den Glasleisten – besteht auch nach dem Einbruchsversuch eine intakte Aussenhaut.

Einsatzbereich:

 Werden im Privathaus, speziell in ebenerdigen und schlecht einsehbaren Räumen, im Geschäftsbereich bei Auslagenscheiben, bei Notausgangstüren sowie Fixverglasungen etc. eingesetzt. Speziell im Bereich der Einbruchschutz-und Sicherheitsfolien ist IMMER eine individuelle Beratung vor Ort erforderlich – diese wird kostenlos von uns durchgeführt.

JETZT ANFRAGEN!

Haben Sie Fragen? Interessieren Sie sich für eines meiner Produkte?

Ich freue mich auf Ihre Anfragen.

HIER ANRUFEN

Aufhebel­sicherungen

ABUS entwickelt seit über 80 Jahren Sicherheitslösungen, die Menschen weltweit das gute Gefühl der Sicherheit geben.

Speziell bei öffenbaren Fenster- und Türelementen versuchen Einbrecher diese mittels Schraubenzieher oder Brecheisen aufzuhebeln, und lassen in diesem Fall die Glasflächen unberührt. Sind im bestehenden Rahmen keinerlei Aufhebelsicherungen (Pilzzapfenverrriegelungen) vorhanden, ist das nachträgliche Anbringen von wirkungsvollen Aufhebelsperren ratsam.

Eine genaue Bedarfsermittlung der erforderlichen Produkte erfolgt im Zuge einer kostenlosen Sicherheitsüberprüfung der betreffenden Elemente vor Ort.

Die Vorteile von Aufhebel­sicherungen

 

Aufhebelsperren dienen als effektiver Einbruchschutz für Türen und Fenster. Bei allen Fenstern, Balkon- sowie Terrassentüren kann der mechanische Einbruchschutz jederzeit nachadjustiert werden. Dies gilt natürlich auch für Schiebetüren sowie Fenster die sich nach außen öffnen lassen.

Funktion:

Aufhebelsicherungen sind mechanische Elemente, die ein Aufhebeln oder Aufdrücken von öffenbaren Elementen, – Türen sowie Fenster – verhindern oder erschweren. Diese können nachträglich an Fenster und Türen angebracht werden oder durch einen vollständigen Beschlagstausch erreicht werden.

Vorteile:

Jedes von aussen leicht zugängliche Element, egal ob Fenster, Tür sowie Haustür,  sollte gegen ein Aufhebeln gesichert sein. Mittels Hebeltechnik erreichen Täter sehr schnell und lautlos eine optimale Durchstiegsöffnung, bei gleichzeitig geringer Verletzungsgefahr.

Einsatzbereich:

Egal ob Privathaus, Geschäft oder öffentliches Gebäude – überall, wo es öffenbare, leicht erreichbare Elemente gibt, ist ein Anbringen von Aufhebelsicherungen sinnvoll. Wie bei Einbruchschutz-und Sicherheitsfolien ist auch bei Aufhebelsicherungen IMMER eine individuelle Beratung vor Ort erforderlich – diese wird von uns kostenlos durchgeführt!